Ihr Warenkorb ist leer

Massivholz-Leuchten aus Südtirol – Antikholz aufs Wesentliche reduziert

Mit einer reizvollen Kombination aus Massivholz – zumeist aus antiken Fachwerkbalken gewonnen – und fortschrittlicher LED-Technik schlägt der italienische Hersteller eine Brücke von der Tradition zur Moderne. Die aufs Wesentliche reduzierten Bauformen dieser alpin-rustikalen Leuchten lassen die natürliche und einzigartige Maserung der Hölzer als Blickfang hervortreten und können im ganzen Haus vielseitig eingesetzt werden. Hierbei macht sich die LED-Revolution gestalterisch bemerkbar: Weil die Leuchtmittel kaum noch Platz und keine Warmluft-Abfuhr mehr benötigen, können das Material und die Geometrie der Bauform ganz im Mittelpunkt stehen. Die warme, organische Anmutung der Holzleuchten und ihr stimmungsvolles, zumeist indirektes Licht schaffen eine behagliche und vertrauliche Atmosphäre, wie sie nicht nur zuhause erwünscht ist, sondern auch in Hotels, Restaurants, Ladengeschäften und anderen öffentlichen Räumen. In der Herstellung steht der Gedanke der Nachhaltigkeit stets im Vordergrund, sowohl bei den antiken Hölzern, denen gemäß dem Upcycling-Prinzip ein neues Leben geschenkt wird, als auch bei den frisch geschlagenen Hölzern, die aus kontrolliert bewirtschafteten Wäldern in Österreich und Italien stammen, zertifiziert nach FSC und PEFC. Die finale Bearbeitung der Holzes – Schleifen, Bürsten, Hobel und Lackieren bzw. Wachsen – erfolgt in sorgfältiger Handarbeit. Auf Klebstoffe und Lacke mit gesundheitsschädlichen Substanzen wird verzichtet.
Seite1 Seite1
Seite1 Seite1